Koester Econsulting Rechtssicheres Impressum

Aktuelle Betrugsmaschen auf Kosten der DSGVO

Aktuelle Betrugsmaschen auf Kosten der DSGVO

Schon im letzten Jahr kursierte ein Fax von einer “Datenschutzauskunfts-Zentrale” in Oranienburg, die durch Abfrage von Firmendaten sowie einer Unterschrift ein kostenpflichtiges Abo erschleichen wollten.

Nun werden die Ideen und Betrugsmaschen immer bunter:

  1. In einem mir vorliegenden Fall prüft die “GermanDigitalMarketing”-Agentur kostenlos Ihre Webseite auf DSGVO-Verstöße und bietet ein “tolles Angebot” wie Sie Ihre Webseite “modernisieren und ins 21. Jahrhundert bringen” [sic] können. Solche E-Mails, von diversen Rechtschreibfehlern gespickt, können Sie getrost löschen. Es handelt sich wohl um SPAM aus dem afrikanischen Raum.
  2. Echte und vor allem Phantasie-Anwaltskanzleien verschicken aktuell E-Mails, z. B. mit einem festgestellten Verstoß der Informationspflichten nach Art 13 DSGVO, auch in Zusammenhang mit der Facebookseite des Unternehmens. Hier ist meistens eine ZIP-Datei als Anlage enthalten und es wird etwas von der Neuregelung der Zustellung auf Grund des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs (beA) geschrieben. Bitte auf keinen Fall die Anlage / Dokumente öffnen, es handelt sich um einen Virus, der sich beim Öffnen eigenständig installiert.
  3. Immer wieder kursieren diverse E-Mails mit Schadsoftware. Mal sind es Bewerbungen von Personen, die sich gar nicht bewerben wollen, sondern durch Öffnen der Anlagen einen Virus installieren wollen, mal sind es gefälschte Banken-E-Mails, die auf die Anmeldedaten im Onlinebanking abzielen. Aktuelle Informationen habe ich hier gefunden: https://www.onlinewarnungen.de/

Seien Sie vorsichtig, teilen Sie diese Vorsicht bitte auch regelmäßig mit Ihren Mitarbeitern.

Hierbei handelt es sich zwar nicht um spezielle DSGVO-Themen, aber Datenschutz ist doch unser aller Herzensangelegenheit.❤

#DSGVO #GDPR

17. Januar 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Abonnieren Sie den Datenschutz-Newsletter

Abonnieren Sie meinen Newsletter.
Dieser spamt Sie nicht zu, sondern informiert in unregelmäßigen Abständen
über neue Interpretationen und Entwicklungen im Datenschutz.

X